Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Forschungsprojekt MEDITHENA im Fachbereich: Informationstechnik in Dortmund

Fachhochschule Dortmund veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Ver­stärken Sie unsere Hoch­schul­e – ab so­fort, in Teilzeit mit 50 % (19,92 Wochenstunden) und befristet bis zum 29.02.2020 als


Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Forschungsprojekt MEDITHENA
Fachbereich: Informationstechnik
(Entgeltgruppe: bis EG 13 TV-L)

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet  

  • Mitarbeit in Entwicklung, Validierung und Usability-Tests einer innovativen Produktidee zur mobilen Erfassung, Diagnose und interaktiven Therapie von Nackenschmerzen im Alltag
  • Implementierung von Signalerfassungs- und -verarbeitungsalgorithmen auf ARM-Mikroprozessoren in der Programmiersprache C
  • Erstellung von MATLAB-Skripten zur automatisierten Auswertung der Visualisierung von Messdaten
  • Optimierung der Softwareimplementierung hinsichtlich Verarbeitungsgeschwindigkeit und Energieeffizienz
  • Die zu bewältigenden Forschungs- und Entwicklungsherausforderungen können gewinnbringend mit der persönlichen Weiterqualifikation, bspw. im Rahmen eines Master-Studiengangs, kombiniert werden.

Voraussetzungen

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Überdurchschnittlicher Bachelor- oder Masterabschluss in Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik oder Kommunikationstechnik mit einem Schwerpunkt in Signalverarbeitung, eingebettete Systeme, technischer Informatik oder Mikroprozessortechnik
  • Erfahrungen in der hardwarenahen Programmierung von Mikroprozessoren in C, wünschenswert für Echtzeitanforderungen auf ARM-Mikroprozessoren unter Einsatz eines Echtzeitbetriebssystems
  • Erfahrungen in der Programmierung in MATLAB wünschenswert


Wir freuen uns auf eine auf­ge­schlossene, wiss­be­gierige und engagierte Per­sön­lich­keit mit einem Ge­spür für das Wesent­liche und einem Blick über den Teller­rand.


Wir als Arbeitgeber …

  • bieten – die Vorteile des öffentlichen Dienstes, insbesondere die Beschäftigung je nach vorliegender Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 13 im Rahmen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
  • fördern – die Anwendung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie die Weiterentwicklung durch ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot und bieten die Möglichkeit einer Promotion .
  • fokussieren – Familie und Gesundheit durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit/Home Office sowie durch die Angebote des Familienservice und des Gesundheitsmanagements.
  • ge­währleisten – ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund.

Die Bewerbung geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauen­anteils an und begrüßen da­her Be­werbungen von weiblichen Kandidaten ganz besonders.


Ansprechpersonen fachlich: Herr Tadayon (0231/9112-171)

personalrechtlich: Herr Schäfer (0231/9112-237)  

Sprechen Sie diese Aus­sichten an? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Online-Be­werbung bis zum 03.08.2018.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Sonnenstraße 96-100, 44139 Dortmund

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Fachhochschule Dortmund

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Forschungsprojekt MEDITHENA im Fachbereich: Informationstechnik
Ähnliche Jobs

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.