RUHR24JOBS
Suche einblenden

2012 Stellenangebote als Pädagogische Fachkraft in der Region Dortmund online

Beruf Sozialpädagoge: abwechslungsreich und mit guten Jobaussichten durch zahlreiche Stellenangebote als Sozialpädagoge

Die Tätigkeit als Sozialpädagoge bietet viele abwechslungsreiche Arbeitsgebiete. Beratung und Hilfe in den verschiedensten Lebenssituationen ist derzeit gefragter denn je. Dementsprechend gut sind die Berufsaussichten. Auf den Jobbörsen sind zahlreiche Stellenangebote für Sozialpädagogen zu finden.

Was beinhaltet das Berufsbild des Sozialpädagogen?

Sozialarbeiter arbeiten mit Menschen jeden Alters. Das Aufgabengebiet erstreckt sich von Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen über Familien bis zu Senioren. Auch die Betreuung von Menschen mit Behinderungen wird größtenteils durch Sozialarbeiter übernommen. In Kindergärten, Schulen, Jugendzentren und Pflegeinstitutionen fördern Sozialarbeiter die Entwicklung und Eigenständigkeit der Menschen. Sozialpädagogen sind auch in beratende Tätigkeiten stark eingebunden. Sie leisten Hilfe bei der Lebensberatung, Erziehungsberatung und Drogenberatung. In problematischen Lebenssituationen kann eine Sozialpädagogin wertvolle Hilfestellung leisten.
Sozialarbeiter, die im Jugendamt arbeiten, unterstützen bei der Erziehung verhaltensauffälliger Kinder. Sie sind aber auch dazu befugt, das Kindeswohl zu überwachen und im Fall einer Gefährdung Zwangsmaßnahmen auszuüben. In der allgemeinen Verwaltung sind pädagogische Fachkräfte für die Zuteilung eines Kita-Platzes zuständig. Sie sind auch in die Verwaltung der Personalschlüssel von Jugendhilfeeinrichtungen und Kindertagesstätten eingebunden.


Das vielfältige Arbeitsspektrum einer sozialpädagogischen Fachkraft reicht von einer geregelten Bürotätigkeit in der Verwaltung bis zu der fordernden Arbeit in Drogenberatungsstellen und beim Jugendamt. Durch das große Arbeitsgebiet kann ein Sozialpädagoge Jobs in den verschiedensten Branchen annehmen und so selbst seine Interessen verwirklichen. Die Betreuung der Menschen kann in Vollzeit oder Teilzeit ausgeübt werden.

Welche Voraussetzungen müssen für den Job Diplom-Sozialpädagogin erfüllt werden?

Um als pädagogische Fachkraft arbeiten zu können, ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik notwendig. Die minimale Anforderung ist ein Bachelor Abschluss in Sozialpädagogik oder in Soziale Arbeit. Abhängig vom jeweiligen Bundesland sind die beiden Studiengänge bereits verbunden, oder sie werden noch einzeln geführt. Nach den ersten beiden Semestern kann der zukünftige Sozialarbeiter sein Studium selbst gestalten und Lehrgänge entsprechend den späteren Berufsschwerpunkten auswählen. Ist eine abgeschlossene Ausbildung in Pädagogik vorhanden, liegt der Schwerpunkt vor allem in der Erziehung. Die soziale Arbeit beinhaltet vor allem pädagogische Tätigkeiten.

Sozialarbeiter üben ihren Job vor allem im Jugendamt, in Beratungsstellen und als Streetworker aus.
Die Grenzen zwischen der pädagogischen Lehre, sozialer Arbeit und Beratung sind fließend. Oft ist kein Unterschied mehr vorhanden. Die Grundlagenfächer für ein sozialpädagogischen Studium beinhalten Sozialmedizin, Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Heilpädagogik, Kulturpädagogik, Recht und Politik. An das Bachelor-Studium kann ein Master-Studium angeschlossen werden. In diesem Abschnitt des sozialwissenschaftlichen Studiums erfolgt die Spezialisierung in Bereiche für Familienhilfe, Jugendhilfe, Suchthilfe, interkulturelle Sozialarbeit, Erwachsenenbildung und Freizeitpädagogik.

Welche Branchen bieten sich für den Einsatz von sozialen Fachkräften an?

Sozialarbeiter werden immer gesucht. Sie arbeiten in Gefängnissen, Sozialämtern, Schulen, Verwaltungen, Kliniken, Beratungsstellen und Einrichtungen für Behinderte. In der Jugendtherapie kann eine Zusatzausbildung zum Heilerziehungspfleger oder als Heilpädagoge erfolgen. Nach einigen praktischen Erfahrungen kann eine eigene Praxis geführt werden. Die Tätigkeit im sozialpädagogischen Bereich beinhaltet auch die Personalarbeit und Organisation in verschiedenen Unternehmen. Je mehr praktische Erfahrungen während des Studiums gesammelt wurden, umso schneller hat die Jobsuche als sozial arbeitender Erzieher oder Berater Erfolg.

Welche Tätigkeiten übt eine Diplom-Sozialpädagogin aus?

In der Jugend- und Familienhilfe arbeiten Sozialarbeiter mit Menschen, die schwierige Verhältnisse im Leben bewältigen müssen. Bei Scheidung, Obdachlosigkeit, Drogenabhängigkeit, Arbeitslosigkeit und Altersarmut erfolgt die Unterstützung in Form von Beratung und persönlichen Besuchen. Erzieher, die ein Kind betreuen, müssen oft auch Hilfestellung bei der Aufarbeitung von sexueller Gewalt leisten. Bei Jobs im Jugendamt wird materielle Hilfe vermittelt oder eine Unterbringung von einem Kind in einem Heim organisiert. Bei Jobs in kirchlichen Gemeinden gehört die Bildungsarbeit ebenso zum Tätigkeitsbereich, wie die Organisation von Veranstaltungen für Senioren und Familien. Sozialarbeiter unterstützen bei der Kinderpflege und vermitteln soziale Kontakte, um eine Vereinsamung zu verhindern. In der Rehabilitation werden vor allem behinderte Menschen betreut. Der Wiedereinstieg in den Beruf soll erleichtert werden. Prostituierte und Drogenabhängige werden beraten, um Alternativen im Leben zu finden. In Drogenberatungsstellen werden auch Therapieplätze für den Entzug oder Substitutionsprogramme vermittelt. Ein Kind oder eine Frau, die häuslicher Gewalt ausgesetzt waren, erhalten Hilfe bei der Unterbringung in einem Heim oder einem Frauenhaus. In betreuten Wohngruppen arbeiten Sozialarbeiter im Schichtdienst in Vollzeit oder Teilzeit.

Wochenendarbeit

Hier ist auch eine Arbeit an Wochenenden und Feiertagen vorgesehen, damit die Betreuungsarbeit und Erziehung der Jugendlichen rund um die Uhr stattfinden kann. Bei Jobs in der offenen Sozialarbeit kümmern sich Streetworker um obdachlose Personen. Zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft werden Notwohnungen organisiert. Die Soziale Fachkräfte bieten Hilfe bei Arztbesuchen und Behördengängen. In Stadtteilen mit einem hohen Ausländeranteil oder hoher Arbeitslosigkeit, die auch als Brennpunktviertel gelten, bieten Sozialpädagogen Hilfe für das Zusammenleben von Menschen und die Entschärfung von konfliktreichen Situationen an. Bei Jobs in der Jugendgerichtshilfe unterstützen die Sozialpädagogen die Gerichte, indem Sie Informationen über die Entwicklung und das Umfeld der Jugendlichen bereitstellen. Sie liefern als Erzieher Sozialprognosen und betreuen junge Gefangene im Strafvollzug.

Nach der Entlassung leisten die soziale Arbeiter Hilfestellung bei der Suche nach einer Wohnung und einer Anstellung. Zu den Aufgaben in der Sozialpädagogik zählt auch die Krisenintervention. Befindet sich ein Kind in einer lebensbedrohlichen Lage, stehen Erzieher und Sozialpädagogen rund um die Uhr zur Verfügung. Bei dieser Arbeit muss eine Pädagogin besonders psychisch belastbar sein. Die Pädagogin wird immer wieder mir Notsituationen konfrontiert, in denen eine Lösung des Problems nicht möglich ist. Sie muss beurteilen, ab wann akute Gefahr besteht und ein Psychologe zugezogen werden muss. Bei Jobs in der Wirtschaft sind die Sozialpädagogen vor allem im Social-Controlling tätig. Einrichtungen, die sozial arbeiten, werden einer Wirtschaftlichkeitsprüfung unterzogen. Fördermittel auf nationaler und EU Ebene sowie Spenden werden organisiert und verwaltet. In diesen Jobs müssen vor allem Kontakte zu anderen Unternehmen, Politik und Medien gepflegt werden.
Pädagogen sind auch für die Leitung von Vereinen und Selbsthilfegruppen im Gesundheitswesen verantwortlich. 

Welches Gehalt wird bei Stellenangeboten für Sozialpädagogen geboten?

Auf der Jobbörse finden sich zahlreiche Stellenangebote Sozialpädagoge. Die Jobanzeigen führen ein Einkommen an, das auch von den praktischen Erfahrungen abhängig ist. Öffentliche Träger bieten in der Stellenanzeige eine Entlohnung nach einem Tarifvertrag. Sind die Stellenausschreibungen von privaten Anbietern eingestellt worden, kann die Höhe des Gehalts frei vereinbart werden. Das Gehalt ist auch davon abhängig, ob ein Job in Teilzeit oder Vollzeit ausgeübt wird. Das Gehalt liegt bei einem direkten Einstieg nach dem Studium bei ungefähr 2400 Euro brutto. Auch ein Kinderpfleger kann über 2000 Euro brutto verdienen. Als Master mit Führungsverantwortung liegt das Gehalt bei 4000 Euro brutto pro Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt das Entgelt weiter an.

Wie zukunftssicher ist der Beruf Diplom-Sozialpädagoge?

Sozialpädagoge ist ein krisensicherer Beruf. Die Jobsuche an der Jobbörse gestaltet sich meistens einfach. Oft kann die Jobsuche auch nach den persönlichen Interessen und Lebensumständen ausgerichtet werden. Zahlreiche Stellenangebote zeigen, dass nach wie vor ein hoher Bedarf an Pädagogen besteht. Studenten können sich nach dem Abschluss sofort auf Stellenangebote für Sozialpädagogen bewerben. Vor allem für die Jobsuche im Jugendbereich sind immer wieder Jobs zu finden. Schulen, Verwaltungen und Sozialämter gelten als extrem krisensicher.

Das St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum in Dortmund veröffentlicht immer wieder Stellenanzeigen für Erzieher und Sozialpädagogen. Viele Arbeitgeber in Dortmund suchen in der Rubrik Stellenangebote Sozialpädagoge Erzieher und Sozialpädagogen. Viele Jobanzeigen gestalten die Jobsuche für pädagogische Fachkräfte einfach. Die Stellenanzeigen für die Position Sozialpädagoge ermöglichen allen Absolventen des Studiums Pädagogik eine breitgefächerte Auswahl unter vielen Jobs mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.

Mehr anzeigen

Jobs per Mail bestellen


17.04.2021 / Stadt Lüdinghausen / Lüdinghausen

Unterstützung und Begleitung von Menschen mit einer körper- und/- oder seelischen Behinderung im Sinne von Einzelfallhilfen im Rahmen der Eingliederungshilfe (SGB XII);...

22.04.2021 / Lebenshilfe Remscheid e.V. / Remscheid
Planung und Gestaltung des pädagogischen Tagesablaufs in einer inklusiven Kindergruppe mit Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren unter Berücksichtigung aktueller pädagogischer und inklusiver Grundsätze; kooperative Elternarbeit;...

22.04.2021 / Kinderbetreuung im Taunus (KiT) GmbH / Bad Homburg
Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung (Erzieher/in, Kinderpfleger/in, Sozialassistentin, Diplom Sozialarbeiter/in o.ä.) im pädagogischen Bereich; arbeiten gerne strukturiert und zielorientiert; haben Lust darauf, etwas mit zu bewegen;...

20.04.2021 / Frauen helfen Frauen e.V. / Köln
Berufserfahrung im Bereich der Arbeit mit Kindern/Kindergruppenarbeit; Berufserfahrung und Kenntnisse im Bereich häuslicher Gewalt; Kenntnisse in interkultureller, geschlechtsbezogener und traumasensibler Pädagogik;...

Unbefristete Arbeitsverträge: Planungssicherheit vom ersten Arbeitstag an sowie 32 Tage Urlaub; faire Bezahlung und Zusatzleistungen: Vergütung nach dem AWO Tarifvertrag NRW, Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge;...

Die gemeinsame Entwicklungsförderung der Kinder durch Tagesstruktur und Gruppenangebote in Zusammenarbeit mit einer anderen pädagogischen Fachkraft; interdisziplinäre Besprechungen mit den KollegInnen von Schule und Fachdienst;...

Sie sind verantwortlich für die Umsetzung und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit an Schulen aller Schulformen, in Tagesstätten für Kinder sowie verstärkt auch für digitale Angebote zu den Themen Abfallvermeidung, Wertstoffsammlung;...

18.04.2021 / Sonnenhalde gGmbH / Görwihl
Individuelle Förderpläne erstellen und führen; pädagogisch-sozialtherapeutische Programme für Menschen, u.a. mit besonders herausforderndem Verhalten durchführen; therapeutische Maßnahmen planen und durchführen;...